Christian Lindloff

Verlassene Orte ziehen mich magisch an.


Warum mich vergängliches und zerfallenes so fasziniert, kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich ist es die Geschichte die sich in jedem Objekt abgespielt hat, die mich reizt. Fragen und Geschichten gehen mir durch den Kopf, wenn ich mit meiner Kamera durch die verlassenen Gebäude laufe.

"Wie muss es wohl gewesen sein, als dieser Ort noch lebte".
 
Bei jedem Shooting weiß man nicht, was dabei raus kommt. Das macht es immer wieder spannend.

Ich denke, dass ich mit der Fotografie auch diese Linie weiter verfolgen werde. Es macht mir sehr viel Spaß, die kleinen Dinge im Leben groß darzustellen. Vielleicht öffne ich damit einigen die Augen, nicht nur oberflächlich durch das Leben zu gehen, sondern auch mal etwas über den Tellerrand zu blicken.